Kontakt | Impressum | Sitemap | Homepage

05.02.2014

Opti-Bayern 2013: Vize-Weltmeister und 7. bei der WM, fünf Teilnehmer bei EM und französischer Meisterschaft

Das kann sich wirklich sehen lassen: 2013 war eine äußerst erfolgreiche Saison für die bayerischen Opti-Segler/innen. Von den 16 bayerischen Teilnehmern bei der EM/WM-Ausscheidung in Warnemünde qualifizierten sich gleich sieben für die WM, EM und die französische Meisterschaft. Bei der französischen Meisterschaft ersegelten Theresa Löffler (3. Platz), Finn Kenter (7. Platz), Theresa Heilingbrunner (12. Platz) und Julius Neszvecsko (20. Platz) super Plätze. Von diesem Viererteam werdet Ihr weiter unten noch lesen.

Harte Arbeit und gute Trainer zahlen sich aus, das wird heuer besonders deutlich.10 Opti-A, 33 Opti-B und eine Reihe von Opti-Liga-Regatten sorgten 2013 dafür, dass der Nachwuchs in Bayern weiterhin beste Bedingungen zum Opti-Segeln hat.

An der diesjährigen Deutschen Jüngstenmeisterschaft in Ribnitz nahmen 26 Bayern teil. Die besten Plätze belegten Finn Kenter (8.), Theresa Löffler (10.), Niklas Vieth (12.) und Julius Neszvecsko (15.). Des Weiteren wurde Bayern Sieger in der Teamwertung, vor Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Hamburg. Unter den Top 100 der deutschen Rangliste stehen aktuell 17 Bayern, so dass auch im nächsten Jahr mit einigen Überraschungen aus dem Land der Lederhosen zu rechnen ist :-)

Nach oben

Auch 2013 hat sich der Bayerische Seglerverband (BSV) sehr für die Optis eingesetzt. Unter anderem wurde wieder eine bayerische Teamrace-Meisterschaft am Chiemsee organisiert. Flankiert von Timo Haß, 2. Vorsitzender des BSV, und unserem Landestrainer Robert Remus, kann sich Lutz Kirchner weiterhin intensiv um die besten Opti-Segler/innen aus Bayern kümmern, worüber alle sehr froh sind.

Das „Pantaenius-Big-Kick-Opti-A-Umsteiger-Training Süd“ ist mittlerweile eine Institution. Die Nachwuchssegler sind stolz, hier teilnehmen zu dürfen. Dieses Jahr wurden sie vom ehemaligen Opti-Weltmeister Julian Autenrieth und seinem Bruder Philipp, ebenfalls Opti-WM-Teilnehmer, trainiert. Unser herzlicher Dank geht an Pantaenius als Hauptsponsor und an die ehrenamtlichen Helfer beim Yachtclub Frankonia, die sich um die 13 Teilnehmer und um die Trainer gekümmert haben. Eine DODV-Regionalförderung erhielt in diesem Jahr der Münchener Yachtclub in Starnberg, für das Geschwistertraining bei der Bayerischen Jugendwoche. In 2013 wurden in Bayern insgesamt 10 A/B- und weitere 23 reine Opti-B-Regattenangeboten. Alle 10 Opti-A-Regatten wurden erfolgreich durchgeführt, was den Bedarf der Opti-Segler/innen klar untermauert. Auch im nächsten Jahr wird es wieder 10 Opti-A-Regatten in Bayern geben.

Bei der Regionalversammlung am 12. November 2013 im Haus des Sports, München, wurde Alexander Neszvecsko zum neuen Regionalobmann gewählt. Das DODV-Regionalteam, Susanne Mußotter-Löffler, Evi Müller und Angelika Bartelheimer werden ihm weiterhin den Rücken stärken. Die B-Rangliste Bayern ist hoffentlich bald wieder online. Dem Opti-Nachwuchs gibt sie eine Rückmeldung, wo er in seinem Bundesland steht und motiviert ihn, aktiver Teil der Opti-Regattaszene zu sein. Die DODV-Mitgliedschaft ermöglicht es den BSegler/ innen auch, an einem Umsteigetraining teilnehmen. Es lohnt sich also. In diesem Sinne freuen wir uns über viele neue Mitglieder im kommenden Jahr.