Kontakt | Impressum | Sitemap | Homepage

Damit ihr unsere E-Mail-Infos bekommt, z.B. die Einladung zur Regionalversammlung, denkt daran, Eure E-Mailadresse an info@opti-bayern.de zu melden (nur bayerische DODV-Mitglieder).

Wir freuen uns immer, wenn wir Informationen und Berichte von Euch erhalten, sei dies zu Regatten, Trainings usw. Es können auch gerne Bilder dabei sein. Bitte sendet dies an info@opti-bayern.de. Gleiches gilt für die Regattaergebnisse von Opti B-Regatten, diese bitte möglichst schnell nach der Auswertung an info@opti-bayern.de senden, dann können wir wieder die Ranglisten führen und aktuell halten. Vielen Dank!

Euer DODV-Bayern-Regionalteam 

"Wärschtlamo"-Regatta für Opti-B

Am letzten Ferienwochenende in Bayern, 10. und 11.09.2016, findet am Förmitzspeicher für Opti-B die "Wärschtlamo"-Regatta statt.

Für Camper und Zelt stehen kostenlose Stellplätze zur Verfügung. Ebenso sind kostenlose Schlafplätze im Clubhaus vorhanden.

Am Abend ist Lagerfeuer und Stockbrot geplant. Weitere infos in der Anlage und Anmeldung unter www.raceoffice.org/waerschtlamo

 

Verspricht eine tolle Veranstaltung in Nordbayern zu werden.

(HM)

Link zur Vereinsemail:wärschtlamo 2016.docx

24.08.2016

VORBEREITUNGSTRAINING BAYERISCHE JUGENDWOCHE

Der BSV bietet ein Regatta-Vorbereitungstraining für Segler der bayerischen Jugendwoche am 27.08.2016 mit Lutz Kirchner an.

Anmeldung direkt beim BSV unter:

Optimist Regatta Vorbereitungstraining - Bayerischer Seglerverband e.V.

 

 

 

IDJÜM 2016 - Tag 5 - letzter Tag der Finalraces

Der heutige letzte Tag der IDJÜM 2016 wurde noch einmal richtig spannend.

3 Wettfahrten sollten in der Goldfleet stattfinden und zwei jeweils in Silber- und Bronzefleet.   

letzte Instruktionen der Trainer..........
Florian Krauß, der Führende nach 4 Wettfahrttagen
Felix Frey kämpft sich alleine durch den Sand
Krissi Lenkmann...ganz entspannt
Kathrin Steiner vor ihren letzten Wettfahrten im Opti

Nach drei Wettfahrten bei bis zu über 5 bft Windstärke stand der Internationale Deutsche Meister 2016 fest - Roko Mohr gewann die IDJÜM vor Florian Krauß, Valentin Müller und Kristian Lenkmann.

Bayern holte den ersten Platz der Bundesländer-Wertung!!!!! Ein tolles Ergebnis zu dem wir herzlich gratulieren!

Verladen der Hänger, Vorbereitung für die Abreise
..noch ein paar Würstl und Grillfleisch vor der Preisverteilung in der Nordseehalle...
Preisverteilung, Timo Hass, Henning Tebbe, Christiane de Nijs
die besten 6 Jungen
Bayern, als bestes Team der Bundesländerwertung

Die besten drei Bayern:

Platz 2 Florian Krauß

Platz 3 Valentin Müller

Platz 4 Kristian Lenkmann

 

Die besten drei bayerischen Mädchen:

Platz 9 Daniela Bartelheimer

Platz 14 Sophie Steinlein

Platz 18 Kathrin Steiner

 

Herzlichen Glückwunsch allen 29 bayerischen Teilnehmern für die tollen Erfolge auf diesem schon sehr speziellen Revier!!!

 

Alle Ergebnisse unter: 

 https://www.opti-helgoland.de/pic/upload/IDJUeM_GESAMTERGEBNIS.pdf

 

(Text uns Bilder: B. Lanzinger)

IDJÜM Tag 4 - Finalraces

Heute scheint zwar die Sonne, aber bei Windstärken von 35 Knoten, wurde der erste Start gleich mal verschoben....

Heute kein Sprühregen, aber dafür Sandwolken....

 

13:30 Uhr: HEUTE KEINE WETTFAHRTEN MEHR - der Wind: 26 Knoten, in den Böen 32 Knoten lässt heute keine Finalraces zu!

 

(Text und Bilder: B. Lanzinger)

IDJÜM Tag 3 - ERSTER: Florian KRAUSS vor KRISTIAN LENKMANN!!!!!!:)

Der dritte Tag mit den letzten Qualifikationsrennen begann äußerst ungemütlich - Regen, Wind Nebel, Pützen......

Bei der heutigen Steuermannsbesprechung wurden die Sicherheitsmaßnahmen nochmals hervorgehoben! Ganz wohl war der Wettfahrtleitung nicht. 

Laut Prognosen sollte der aktuelle Wind von 20 Knoten noch zunehmen..........

Pünktlich begannen die täglichen Sicherheitschecks:

Eine Wettfahrt wurde am Vormittag durchgeführt. Besonders problematisch waren die hohen Wellen und der Sprühregen bzw. Nebel. Die Optimisten konnten sich gegenseitig nicht mehr sehen, für die Wettfahrtleitung war es schwierig die hochgeschriebene Sicherheit noch zu gewährleisten....Nach der ersten Wettfahrt ging´s zurück an Land.

Nach der Startverschiebung wurde um 16:30 Uhr eine zweite Tageswettfahrt ausgetragen, bei zwar geringeren Windstärken (ca 4 bft) und weniger Welle, aber trotzdem noch sehr anspruchsvoll!

Die bayerischen 12 Goldflleet-Segler:

1.   Florian Krauß

2.   Kristian Lenkmann

4.   Valentin Müller

8.   Daniela Barthelheimer

11. Sophie Steinlein

17. Max Körner

24. Julian Sensch

28. Kathrin Steiner

41. Felix Neszvesko

44. Marcus Borlinghaus

51. Moritz Hagenmeyer

53. Amelie Pätzold

 

Alle Ergebnisse: 

 

www.opti-helgoland.de/78/Ergebnisse--Results/

(Text und Bilder: B. Lanzinger)

 

02.08.2016

IDJÜM: Tag 2

 

 

 

Der heutige Tag begann wegen der schlechten Windprognosen mit einer gewissen Unsicherheit.

Da der schwache Wind ab mittags noch mehr abnehmen sollte, war man im Zweifel, ob überhaupt gesegelt werden konnte.

 

Doch nach einer kurzen Startverschiebung entschlossen sich die Organisatoren doch dazu, die Optis zum Slippen vorzubereiten.

Nach den Sicherheitschecks sammelten sich die Segler am Wasser und warteten auf das Signal zum Hinausfahren.

Heute konnte nur eine Wettfahrt gesegelt werden - die Prognosen hatten sich bewahrheitet...

Auch heute schlugen sich die Bayern hervorragend!

Ergebnisse sind nachzulesen unter: 

https://www.opti-helgoland.de/pic/upload/Ergebnisse-nach-4-Wettfahrten.pdf

(Text und Bilder:BL)

01.08.2016

IDJÜM: Tag 1

Noch vor der Steuermannsbesprechung um 8:30 Uhr wurden die Optis aufgebaut...der Tag versprach ein top Segelwetter!

Bei der Steuermannsbesprechung wurden durch Wettfahrtleitung und Schiedsgericht nochmals die besonderen für das Hochseesegeln zu beachtenden Punkte erklärt. Im Vordergrund steht hier wieder die Sicherheit!

Dann noch letzte Tipps:

Und dann auf die Piste (im wahrsten Sinne des Wortes!) von der Uferpromenade, zum Sandstrand....

Nachdem die Trainingstage zuvor für „den Norden“ eher untypisch windarm verliefen, konnten am ersten Wettfahrttag bei Bilderbuch-Segelwetter (Sonne und 3-4 bft Westwind, Strömung und hohe Welle) alle geplanten drei Wettfahrten durchgeführt werden.

Der erste IDJÜM-Tag mit drei gesegelten Wettfahrten brachte für die Bayern Top-Ergebnisse, gleich 12 schafften die Top 50!

Hier die Bayern unter den ersten 50:

2. Platz Florian Krauß

3. Platz Valentin Müller

4. Platz Kristian Lenkmann

11. Platz Daniela Bartelheimer

21. Platz Max Körner

22. Platz Julian Sensch

34. Platz Felix Nezvecsko

37. Platz Sophie Steinlein

40. Platz Kathrin Steiner

42. Platz Marcus Borlinghaus

48. Platz Louisa Müller

50. Platz Moritz Hagenmeyer

 

(Text u. Bilder:BL)

31.07.2016

ERÖFFNUNG DER IDJÜM 2016 auf HELGOLAND

Nach dem Störtebeker Cup und der Cassen Eils Rund Düne wurde heute offiziell die IDJÜM 2016 auf Helgoland eröffnet.

Das große bayerisch Optimisten-Team muss gleich von mehreren Trainern betreut werden: Landeskadertrainer Lutz Kirchner mit Fabian Schatz, George Blaschkiewitz, Olaf Reckers und Ricki Stadel.

Eröffnet wurde die IDJÜM 2016 von Hans Steidle (2. Vorsitzende der DODV), Timo Haß (DSV Jugendobmann), Dr. Frank Nägele, Dieter Tetzen (BSV), Jan Tellkamp (Organisation IDJÜM, BSV/SOC), und Henning Tebbe (Organisation IDJÜM, BSV)

Bei der IDJÜM 2015 am Ammersee erhielt der jüngste Teilnehmer eine Optiflagge und übergab diese für die diesjährige Meiserschaft dem Eröffnungskommitee. Die Flagge wird während der IDJÜM an der Landungsbrücke am IDJÜM-Veranstaltungszelt wehen.

 

 

Zu Beginn der Eröffnung wurden die erfolgreichen EM und WM Teilnehmer gewürdigt.

„Im Fußball gab es für Deutschland keinen Europameistertitel, aber im Segeln!“

Ein Plakat mit Glückwünschen für Mewes Wieduwild, den frisch gebackenen Europameister, wurde gehisst und die Teams der EM und WM dazu gerufen.

Beide Teams erreichten Platz zwei in den Nationenwertungen!

Nachdem allen Teilnehmern eine tolle Woche auf diesem einzigartigen Segelrevier gewünscht wurde, gab´s das Abendessen......das bei einem Ansturm von gleichzeitig 190 Seglern eher einer Raubtierfütterung glich....

(Text und Bilder: B. Lanzinger)

Störtebeker Opti-Cup auf Helgoland 24.-26.7.2016

Das Abenteuer Helgoländer Optiwochen begann für einige bayerische Segler schon eine Woche vor Beginn der Schulferien mit dem Störtebeker Opti-Cup.

Von Cuxhaven aus ging es mit der neuen 1060 Passagiere fassenden MS Helgoland 2 ¼ Stunden über die Nordsee. Das Gepäck war in 10-Fuß-Containern, der Hänger mit Mobo und Optis auf einem riesen Frachter zusammen mit über 150 Optis und über 50 Mobos. Bis dahin war es schon ein logistisches Spektakel gewesen.

Angekommen auf Helgoland hieß es erstmal, das Gepäck aus den Containern holen, Zelte aufbauen, dann Löschen des Frachters – was war das? Ah, jetzt wurden die Trailer mit zwei Kränen von Bord gehievt. Ein bisschen nervös wird man schon, wenn Mobo und Optis so in der Luft schweben.

Nach ein paar Stunden war alles geschafft und nun wurden wir vier Tage lang mit Abendessen und Frühstück im riesengroßem Zelt versorgt.

Am ersten der drei geplanten Regattatage war leider nichts mit Segeln, es war Nebel und aus Sicherheitsgründen durfte kein Opti auf Wasser. Die Rampe zum Strand war mit einem Band abgesperrt.

Am Montag ging es dann endlich aufs Wasser. Das bedeutete - wieder aus Sicherheitsgründen – jeder der 150 Optis musste an der Schleuse der Jury vorbei, seine ID-Karte abgeben und den Opti nach Mastsicherung, Auftriebskörpern und Schleppleine checken lassen. Am Strand dann auf das Team warten und slippen. Weit kam man aber nicht, denn der Weg nach draußen auf die Nordsee war von der DRLG wiederrum abgesperrt. Keiner durfte einfach so raussegeln, nein, jeder musste in einen Schlepp an die Mobos und erst, wenn fast alle hingen, ging es raus auf das große weite Meer.

Nur leider ließ der angekündigte Wind noch ein paar Stunden auf sich warten, so dass die Optis schließlich 8 Stunden auf dem Wasser waren und nur 3 Wettfahrten segelten. Am dritten Tag gab es auch nur leichte Winde bis maximal 3 Bft., zwei Wettfahrten konnten noch gesegelt werden. 

In Gruppe A war Katrin Steiner die Beste aus bayerischer Sicht mit einem guten 12. Platz.

Bei den B´s schaffte David Böttger einen tollen 4. Platz.

Hier das komplette Ergebnis: https://www.opti-helgoland.de/pic/upload/SOC_Ergebnisse_26-07-2016_15-37.pdf

(Text und Bilder: Stefanie Ernst)

Trainingslager ostbayerischer Segelvereine am Brückelsee

Am ersten Juniwochenende trafen sich am Samstag 15 Jüngstensegler aus oberpfälzer Vereinen am Brückelsee beim Yachtclub Weiden (YCW) zu einem vom DODV geförderten Opti-Regattatraining. Mit dabei waren auch Segler aus Oberfranken und Niederbayern. Uns trainierten Carla Gerlach, die in der Bundesliga erfolgreiche Seglerin vom CYC, und der international erfolgreiche Lasersegler Christian Demleitner vom YCW. Bei sommerlichen Temperaturen übten wir, zwar bei wenig Wind, richtigen Segeltrimm, Start- und Regattataktik sowie das Aufrichten unserer Boote und richtiges Verhalten im Motorboot-Schleppverband.

Nach einem erfrischenden Bad im Brückelsee, geselligen Abend und kräftigen Frühstücksbuffet waren die Windverhältnisse am Sonntag nicht besser. So war auch genug Zeit für die Theorie an diesem Wochenende.

Uns hat dieses Wochenende sehr viel Spaß gemacht, wir haben uns auf Opti B Regatten vorbereitet und wir hoffen, dass wir uns auf Regatten und bei einem nächsten Training wieder treffen.

Die Seglerjugend vom YCW, Hanna, Marie, Luisa, Julius und Konstantin

Letz´ Fetz Opti B/C Cup am Forggensee

Liebe Jugendwarte,

am 30./31.07.16 findet auf dem Forggensee zum ersten Mal unser Letz´Fetz Opti B/C Cup statt.

Wir würden uns sehr über eine zahlreiche Teilnahme eurer Opti Kinder freuen. Im Anschluss an die Regatta sind alle Teilnehmer, Eltern, Trainer, Geschwister am Samstagabend zum Segleressen eingeladen.

Zudem warten bei der Siegerehrung schöne Preise auf alle Teilnehmer.

Das Campen und Zelten ist auf dem Clubgelände möglich – bitte meldet euch vorab kurz bei uns unter jugend@scff.de .

Meldung: www.raceoffice.org/event.php

Wir freuen uns auf euer Kommen

Sarah Jentsch

Jugend

Segelclub Füssen Forggensee

scff-ev.de

Fränkische Premiere: Segeln in Entenhausen!

Am 9./10.07. startet zum ersten Mal die "Entenhausener Förmitzkanne" auch als Opti-B-Regatta. Besonderes Highlight im Rahmenprogramm wird der gemeinsame Besuch der Teilnehmer im neuen Comic-Museum in Schwarzenbach an der Saale sein, inklusive waschechtem Bad in Onkel Dagoberts Goldtalern...

Infos und Meldung unter www.raceoffice.org/foermitzkanne

Wir freuen uns auf Euch!

(Frank Brinkers)

04.07.2016

Optimist-WM in Portugal: Silbermedaille für Deutschland im Nations Cup (Länderwertung) mit 2 Bayern unter den Top25!

Die Weltmeisterschaft in Vilamoura ist beendet und unserer Jüngstensegler beeindruckten mit hervorragenden Leistungen:

Valentin Müller (BYC) segelt am Ende noch auf Gesamt-Platz 16 vor,

Krissi Lenkmann (BYC) beendet den Wettkampf auf Platz 24!

Gemeinsam mit Roko Mohr (7.), Adrián Surroca (25.) und Leonardo Honold (73.) erreichen die Deutschen Platz 2 des Optimist Nations Cup, hinter den USA und einen Platz vor Singapur.

Die Platzieriung errechnet sich aus den Endergebnissen der einzelnen Segler im Fleetrace.

Beim Teamrace schließlich startete das deutsche Team mit einer sehr guten Serie, setze sich u.a. gegen Norwegen, Spanien und Schweden durch.

Erst quasi im Viertelfinale schied das Team gegen Italien aus.

Im Teamrace belegten am Ende ebenfalls die USA Platz 1 vor Argentinien und Italien.

Wir gratulieren Valentin, Krissi

und allen anderen deutschen Teammitgliedern

zu den tollen Ergebnissen!!!

 

Mehr Informationen, Berichte, Ergebnislisten unter: http://www.bayernsail.de/index.php/aktuelle-nachrichten/263-opti-neue-weltmeister-gekuert

www.dodv.org optimistworlds2016.com/results

(AN)

Opti-Segeln auf Weltklasseniveau...!

(Foto: Copyright DODV/ Birgitt Müller-Genrich)

... betreibt derzeit das deutsche WM-Team in Vilamoura, ganz im Süden Portugals. Aus Bayern mit dabei: Valentin Müller und Kristian Lenkmann, beide vom Bayerischen Yacht-Club. Sie qualifizierten sich bei der diesjährigen WM-Ausscheidung in Warnemünde für das fünfköpfige WM-Team. Bei bislang oft schwierigen Schwachwindbedingungen schlagen sich Valentin und Krissi seit dem 26.06. mit Bravour. Beide messen sich in der Gold Fleet noch bis Freitag, 01.07., mit den 64 besten der insgesamt 255 Teilnehmer. Vor dem letzten Fleetrace-Tag befinden sich gleich 4 von 5 deutschen Seglern unter den Top-20 des Gesamtklassements. Valentin belegt vor den letzten beiden Wettfahrten Rang 19, Krissi folgt auf Platz 20. Am 02. und 03.07. folgt dann die Teamrace-WM.

Bilder und Berichte: www.dodv.org

Eventseite der WM mit offiziellen Ergebnissen sowie Links zum Live-Tracking: optimistworlds2016.com/

Die bayerische Opti-Szene drückt für Valentin, Krissi und das restliche Team auch weiterhin ganz fest die Daumen!!! Viel Glück und Erfolg auch für das Teamrace! (AN)

Ausschreibung zum Big-Kick Umsteigertraining

Die Ausschreibung zu dem beliebten Umsteigertraining Big-Kick liegt vor und ist hier herunterzuladen: Bigkick Umsteigertraining.pdf

Das Training mit Christa Niggl findet vom 18.bis 21.08. beim Yachtclub am Tegernsee e.V. statt und richtet sich an alle, die gut vorbereitet von Opti-B in Opti-A umsteigen wollen.

Einladung zum Umsteiger-, Schnuppertraining für weiterführende Segel- und Surfklassen

Auch in diesem Jahr bietet der Bayerische Seglerverband ein Umsteiger-, Schnuppertraining in die weiterführenden Jugendsegel- und Surfklassen an.

Das Training findet am 09./10.07.2016 im DTYC am Starnbergersee statt.

Hier die Ausschreibung: Einladung Umsteiger-, Schnuppertraining.pdf

Einladung zum Teamrace-Training

Am 09./10.07.2016 lädt der Bayerische Seglerverband am Starnberger See zu einem Vorbereitungstraining zur Teamrace-Meisterschaft 2016 ein.

Die Ausschreibung findet ihr hier: Ausschreibung Vorbereitungstraining.pdf 

Einladung zum Diessner Ammer-Hammer Opti B

Am Wochenende 09./10.07.2016 findet der erste Ammer-Hammer im Diessner Segelclub statt.

Für Interessierte wird am Freitag, den 08.07. ein Vorbereitungstraining angeboten.

weitere Informationen unter: www.diessner-segelclub.de

Die Ausschreibung zur Regatta gibt´s hier: Ausschreibung Ammer-Hammer.pdf

Die Ausschreibung zum Vorbereitungstraining gibt´s hier: Ausschreibung Regattatraining.pdf

Der Diessner Segelclub freut sich über viele Teilnehmer!

XXIX Marco Rizzotti Trophy, Team-Race Venedig - 2016

Dieses Jahr wurden das WM- und das EM-Team zum Internationalen Team-Race in Venedig eingeladen.

Schon im Vorfeld haben wir uns alle sehr darauf gefreut, da es bestimmt was ganz Besonderes ist, in der Lagune von Venedig zu segeln.

Am Donnerstag, den 2.6.2016 war es endlich soweit. Zusammen mit Leonardo, der bei uns übernachtet hatte, sind wir zum Flughafen gefahren, wo wir uns mit Krissi getroffen haben.

Wie im letzten Jahr auch, war es mit dem Einchecken wieder etwas schwierig, denn anscheinend steigt die Altersgrenze für unbegleitetes Fliegen jährlich an. Endlich im Flieger war der Flug nach Venedig sehr entspannt und wir landeten pünktlich nach einer halben Stunde Flug auf dem Flughafen „Marco Polo“ in Venedig.

Carsten holte uns bei Sonnenschein und 28°C ab und dann ging es auf zum Segel-Camp. Wir luden die Boote ab und gingen gleich raus zum Segeln.

Der Wind war überwiegend wenig, frischte jedoch zum Abend hin immer etwas auf. So konnten wir in den 3 Tagen des Team Race leider nur 8 Rennen machen.

Abends gab es immer lustige Wasserschlachten und wir waren viel in dem riesigen Swimmingpool des Campingplatzes.

Am Sonntag kamen wir erst um 15:30 Uhr vom Wasser und mussten uns sehr beeilen, um noch die Fähre um 16:30 Uhr von Venedig Richtung Flughafen zu bekommen. Also stand uns ein „Speed“ Abbau der Boote und ein schnelles Umziehen bevor.

Die Fahrt mit den beiden Motorbooten durch Venedig war dementsprechend rasant und für uns alle unheimlich toll. Alles in allem hatten wir, das WM- und EM-Team eine wunderschöne Zeit und viel Spaß in Venedig.

Leider lief das Team Race für unsere beiden Teams nicht ganz so gut, wie unsere Trainer und wir es gerne gehabt hätten. Von 23 teilnehmenden Teams kamen „Germany 1“ und „Germany 2“ auf den 7. Platz.

(Florian Krauß)

 

Einladung zum Training in Piran/Portoroz für Fortgeschrittene 21.-26.08.

Da in den Clubs im August meist nur Trainings für Anfänger stattfinden, bietet Michael Zonewitz, Clubtrainer des Segelclub Breitbrunn am Chiemsee ein Opti-Training für fortgeschritten Optisegler an.

Das Training findet in Piran/Portoroz, Austragungsort der jährlichen Easter Regatta, statt.

Bei Interesse  meldet euch so bald wie möglich.

Die Ausschreibung findet ihr hier: Ausschreibung Piran Aug.doc

Am Wochenende 18./19.06.2016 findet die Silber-Opti A (Opti A-Cup Wertung) und Opti B- Regatta statt

Der Yachtclub am Tegernsee e. V. freut sich über viele Teilnehmer.

Meldung unter: http://www.ycat.de/

Dutch Youth Regatta 2016 Workum; IJsselmeer/Holland

Bei der Holländischen Jugendmeisterschaft für alle Jugendklassen herrschten Costa de Sol Bedingungen auf dem Ijsselmeer mit Wärme, viel Sonne und drehendem Wind.

Während die ersten 3 Tage von überwiegend Leichtwind mit vielen Drehern geprägt wurden, waren am 4.Tag für die letzten 3 Läufe sehr gute Windbedingungen mit 15-22 kn.

Bei den Optimisten segelten insgesamt 391 Seglerinnen und Segler in 7 Fleets mit jeweils ca. 57 Seglern auf zwei verschiedenen Bahnen.

Insgesamt waren 20 Nationen vertreten.

Gesegelt wurden 6 Qualifikations- an den ersten beiden Tagen und 7 Finalläufe an den Tagen 3 und 4, wobei es jeweils einen Streicher gab.

Ergebnisse der bayerischen Opti-Segler/innen:

Goldfleet: 11. Valentin Müller 14. Niklas Vieth 37. Kathrin Steiner

Silberfleet: 13. Daniela Bartelheimer 48. Amelie Pätzold 50. Louisa Müller 55. Leopold Laböck

Bronzefleet: 29. Jakob Lanzinger 42. Hannah Lanzinger 55. Moritz Gießelmann

Ivoryfleet: 5. Frederik Steuerer

Insgesamt waren die internationalen Schiedsrichter auf dem Wasser sehr streng und alle möglichen und unmöglichen Regel 42 Verstoße wurden umgehend geahndet.

Ergebnisse: http://www.dutchyouthregatta.org/Results/Results-2016?class=OPTIMIST&competition=ALL

(Text und Fotos: Astrid Steiner)

03.05.2016

Alle Jahre wieder....WM-/EM-Ausscheidung Warnemünde 27.04. - 01.05.2016

Unter der sportlichen Leitung von BSV-Landestrainer Optimist L. Kirchner sowie den Trainern G. Blaschkiewitz und Ricky Stadel sind in diesem Jahr 16 Athleten aus Bayern nach Warnemünde gereist, um die begehrten Startplätze für die WM, EM sowie die Deutsch-Französischen Jugendbegegnung auszusegeln.

 

Foto: Birgit Müller-Genrich

Die Tage vor den Wettfahrten wurde von den Trainern bereits für eine intensive Vorbereitung genutzt.

Bei widrigen Wetterbedingungen mit Schnee, Starkregen und kalten Temperaturen wurde den Seglern bereits im Vorfeld einiges abverlangt

Der erste Wettfahrttag (Donnerstag 28.4.2016) begann mit Westwind und Böen von 5-6 Beaufort sowie kräftiger Welle.

Am 2. Tag wurde bei auffrischenden Südwinden um 10:30 Uhr bei wenig Welle gestartet.

Der Samstag brachte dann einen wechselhaften Wind, der von anfänglich Süd im Tagesverlauf auf Nord gedreht hat. Mit zunehmender nördlicher Richtung hat auch die Welle wieder zugenommen.

Am Finaltag wurde die 10. und letzte Wettfahrt bei nur wenig Wind und mäßiger Welle ausgetragen.

Gleich am ersten Wettfahrtag hat sich Valentin Müller an die Tabellenspitze gesetzt und diesen Platz auch souverän bis zum Finale behauptet. Er konnte damit einen der begehrten WM Startplätze für sich und das "Team Bayern" sichern (Die Flagge wurde jedoch vor dem Start wieder von der Spriet entfernt). Valentin hat damit als "Wiederholungstäter" den 2. Gesamtsieg in Folge und die 3. WM Qualifikation nacheinander erreicht!

Valentin Müller, mit 18 Gesamtpunkten und 25 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten, der unschlagbare Sieger (Foto: Lutz Kirchner)

Mit einer ebenfalls sehr konstanten Leistung und fast ausnahmslos Top 10 Platzierungen in der Wertung hat sich Kristian Lenkmann einen herausragenden 3. Platz in der Gesamtwertung erkämpft. Er wird damit ebenfalls die blau-weiße Flagge bei der WM hochhalten.

WM-Team 2016

Auf den 6. Platz der Gesamtwertung hat sich Sophie Steinlein gesegelt. Nach der Teilnahme an der Deutsch-Französischen Jugendbegegnung im vergangenen Jahr hat sie sich noch weiter steigern können und die Qualifikation für die EM geschafft.

Florian Krauß hat es mit dem 11 Platz erneut geschafft im EM Team dabei zu sein und komplettiert damit aus Bayerischer Sicht das "Nationalteam der Jüngsten".

EM-Team 2016

Für die Deutsch-Französischen Jugendbegegnung, die in diesem Jahr in Hamburg sowie auf Helgoland stattfinden wird, haben sich Daniela Bartelheimer sowie Max Körner qualifiziert. 

Des weiteren platzierten sich Felix Neszvecsko, Kathrin Steiner, Julian Sensch, Niklas Vieth, Clara Borlinghaus, Jakob Lanzinger, Raphael Lorenz, Florian Steurer, Louisa Müller, Marcus Borlinghaus.

(Mariella Körner)

28.04.2016

Auslaufen zur ersten Wettfahrt: Regenschauer, Wind 24 km/h, Temperatur: 6° C (gefühlte 1° C)

Fotos: Astrid Steiner

28.04.2016

Heute Start der EM/WM-Ausscheidung in Warnemünde

Heute startet die WM-EM-Ausscheidung 2016 in Warnemünde.

Mit einem beachtlichen Aufgebot von 16 Seglern sind die bayerischen Optimisten vertreten:

 

Valentin Müller, BYC

Daniela Bartelheimer, SCIA

Florian Krauss, YCSS

Kristian Lenkmann, BYC

Sophie Steinlein, BYC

Niklas Vieth, MYC

Felix Nesvecsko, MYC

Jakob Lanzinger, SCBC

Kathrin Steiner, YCaT

Maximilian Körner, MYC

Julian Sensch, BYC

Marcus Borlinghaus, MYC

Louisa Müller, BYC

Steuerer Florian, ASC

Clara Borlinghaus, MYC

Raphael Lorenz, YCSS

 

Wir wünschen allen Bayern Mast- und Schotbruch, viel Glück und Erfolg!!!

Das Opti-Bayern Team

(BL)

Opti-Training beim SRV 23. - 24.04.2016

Am Wochenende 23. und 24.04. hat im Seebrucker Regattaverein ein Opti-Training stattgefunden. Es haben 16 Kinder teilgenommen. Die Trainer waren Fabian Schatz und Tobias Spranger.

Am Samstag war das Wetter sehr schön, aber leider kaum Wind und am Sonntag war Schneeregen und dabei a...kalt (zensiert), also nicht so schön, aber dafür guter Wind. Wir haben sehr viele Wenden und Halsen auf Pfiff gemacht und mehrere 2-Minuten-Starts mit einer kurzen Kreuz geübt. Jedesmal, bevor wir reingefahren sind, wurde eine Wettfahrt mit drei Runden up and down und Gate gesegelt.

Ich fand, es hat sehr viel Spaß gemacht, außer das Unmengen an Eintagsfliegen ständig irgendwo am Körper hingen. Das war blöd.

(Celine Möbius)

Beste Opti-B-Segler 2015 geehrt

Luna v. Weidenbach u. Dominik Böhler mit Holger Möbius

Erstmalig wurden im Rahmen der Regatta "Silbernes Optisegel" in Tutzing vom DODV-Bayern die besten drei Opti-B-Segler des vergangenen Jahres geehrt.

Neben einer Urkunde wurde eine Sondermünze zu den Segelwettbewerben der Olympischen Spiele 2016 und ein Sachpreis übergeben.

Die Preisträger sind:

1.Platz: Dominik Böhler vom SCFF

2.Platz: Luna von Weidenbach vom HSC

3.Platz: Anna Houdek vom BYC

Möglich wurde diese Auszeichnung, da seit 2015 alle Ergebnisse von B-Seglern des DODV von Helfern des DODV-Bayern in ein Ranglistensystem eingegeben werden.

Die Rangliste ist jederzeit unter opti-bayern.de einsehbar. Ich hoffe, die Rangliste und die Ehrung sind Anreiz einerseits Mitglied im DODV zu werden, andererseits rege an den regionalen Regatten teilzunehmen.

Ich freue mich schon darauf, im kommenden Jahr die Opti-B-Meister 2016 zu würdigen.

(HM)

 

Leider keine Wettfahrten im DTYC :-(

Beim Silbernen Optisegel im DTYC in Tutzing warteten über 100 Teilnehmer vergeblich auf Bedingungen, die eine Wettfahrt zuließen.

Am Samstag war ausreichend und guter Wind, aber leider so stark drehend, dass die gestartete Wettfahrt abgeschossen werden musste.

Der Sonntag war regnerisch, kalt und ohne Wind. Sobald ein erstes Lüftchen einsetzte, wurde versucht ein Kurs zu legen, doch leider ging auch dieser Tag ohne eine Wettfahrt zu Ende.

Das war für alle schade, besonders jedoch für die Segler, die gehofft hatten, die letzte Möglichkeit zu nutzen, um sich für die Ausscheidung WM/EM zu qualifizieren. Die Stimmung war trotzdem gut und ein schönes Wiedersehen unter den Kindern und den Eltern zu Beginn der Saison!

(HM)

25.04.2016

Einladung zum Opti-B-Regattatraining am Tegernsee

Der YCaT lädt in den Pfingstferien zu einem Opti-B-Regattatraining am Tegernsee ein. Vom 23.05. bis 27.05. haben interessierte Opti-B-Kinder die Möglichkeit, sich gezielt auf Regatten vorzubereiten. Die Trainingsleitung übernimmt Franziska Bäurle (Trainer-C-Leistungssport).

Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der Homepage des YCaT http://www.ycat.de/events/opti-b-regattatraining-pfingstferien/

Der YCSS organisier in diesem Jahr ein Opti-Training mit anschließender Regattabetreuung in Kiel/Schilksee.

Das Training ist für motivierte Opti-Segler/innen mit Regattaerfahrung in Opti B/A, die Erfahrungen im Ostseerevier sammeln wollen.

Wenn Ihr Interesse habt, findet Ihr hier die Einladung und Anmeldung zum Training.

Bis dahin Walter von Schorlemer, Jugendleiter YCSS

Vom 22. bis zum 26. Mai 2016 findet wieder unsere Pfingstjugendwoche statt. Hier gibt es Segeltraining für Segeleinsteiger, die erste Erfahrungen im Segeln machen wollen und natürlich auch für die fortgeschrittenen Segler.

Das Training wird für folgende Bootsklassen angeboten: Opti, Laser, 420er und 29er

Hier findet Ihr die Einladung & Anmeldung

Das YCSS-Team freut sich, viele aktive Segler in der Pfingstjugendwoche begrüßen zu können!

Bis dann Walter von Schorlemer, Jugendleiter YCSS

Der Seeshaupter Optipreis 2016 findet wie gewohnt am letzte Wochenende der Pfingstferien statt.

In der Anlage übersende ich Euch die Ausschreibung des Seeshaupter Optipreis 2016. Bei Meldung und Zahlung des Meldegeldes bis zum 22. Mai 2016 gibt es ermäßigte Startgebühren!

Online Meldung unter www.ycss.de ab sofort möglich.

Euch allen schöne Pfingstferien und bis zum 28.5.2016 in Seeshaupt.

Das YCSS Team freut sich, Euch beim Seeshaupter Optipreis 2016 begrüßen zu können.

Bis dann Walter von Schorlemer, Jugendleiter YCSS

1.Rundmail des DODV-Bayern zum Saisonstart

Liebe Opti-Seglerinnen, liebe Opti-Segler, liebe Förderer, Unterstützer und Eltern

der Frühling ist da und die Boote werden für die Saison vorbereitet - Zeit für eine erste Rundmail.

Einige Segler waren bereits bei Trainings und Regatten außerhalb Bayerns z.B. in Portugal, Slovenien, Italien und Spanien aktiv und auch erfolgreich. So hat Valentin Müller z.B. bei dem Lake Garda Meeting den besten Platz seit Jahrzehnten für den deutschen Optiverband mit dem Platz 3 ersegelt.

Der Regattakalender ist aktuell und unter www.opti-bayern.de abrufbar. Im Folgenden gehe ich auf nur kurz auf besondere Veranstaltungen ein: Der Saisonauftakt findet in Bayern, wie gewohnt, in Tutzing mit einer A/B Regatta statt (16. und 17.April).

Hier werden dieses Jahr erstmalig die besten bayerischen B-Segler des letzten Jahres geehrt. Wer es noch nicht weiß, alle DODV-Segler, die noch nicht A segeln, werden in einer eigenen B-Rangliste geführt, die über www.opti-bayern.de erreicht wird. Es ist für die Kinder spannend zu sehen, wo sie stehen und mache wundern sich, wie gut sie doch sind....

In Nordbayern findet am 23.04. und 24.04. am Guggenberger See beim Segelclub Ratisbona e.V. Regensburg die erste Opti B/C-Regatta statt.

Am Chiemsee findet vom 23.04 bis 24.04 ein offenes Vorbereitungstraining im Seebrucker-Regatta-Verein statt, bei dem Opti-A und Opti-B Segler mit Fabian Schatz wieder für die Saison fit gemacht werden. Teilnehmer können den Opti dort gleich für die, in der darauffolgenden Woche (30.05-01.05.) stattfindende A/B-Regatta, dort lassen.

Bereits jetzt möchte ich auf eine vom DODV unterstützte offene Trainingsmaßnahme für Opti-B in Nordbayern am Brückelsee beim Yacht-Club Weiden vom 04.06.-.05.06. hinweisen.

An Pfingsten findet im Yacht-Club Seeshaupt eine offene Trainingswoche für Anfänger, Opti-A und Opti-B statt. Erwähnen möchte ich jetzt schon, dass am 09.07. und 10.07. die Bayerische Team-Race-Meisterschaft stattfinden. Tragt bitte das Thema "Team-Race" in Eure Trainings und Eure Vereine und bildet möglichst bald Teams. Auf der www.opti-bayern.de Seite halte ich Euch über die Vorbereitung und die Meisterschaft auf dem Laufenden.

Sollten Kinder aus dem Opti herauswachen und nicht wissen, wie es weiter geht oder keinen Segelpartner finden, bitte scheut Euch nicht, sich bei mir zu melden. Wir sind alle bemüht Euch zu helfen.

Vergesst nicht, segeln soll Spaß machen, der Wettkampfgedanke ist ein Teil, aber nicht alles. Der Spaß und die Freude am Segeln sollen Motivation sein, diesen tollen Sport auszuüben.

Bis bald

Euer Obmann Holger Möbius

01.04.2016

Offenes Regattavorbereitungstraining am Chiemsee vom 23.-24.April

Der Bayerische Segelverband lädt zu einem offenen Training für Opti-A und Opti-B-Segler mit Fabian Schatz beim Seebrucker-Regatta-Verein am 23.04 und 24.04. ein.

Die Ausschreibungsunterlagen findet ihr hier: Opti-Training SRV.pdf

31.03.2016

Easter Regatta in Portoroz: Eindrücke der Trainingsgruppe von Michael Zonewitz mit Co-Trainern Paul-Uwe Nowak und Peter Woydich und 14 der 25 teilnehmenden bayerischen Optimisten

Klub Pirat, die Ruhe vor dem Sturm...........
der 12-jährige Opti Knubbel GER 11546 wurde verkauft... aber der Osterhase brachte für Paulchen "Knubbel, als Stofftier"
am Ostersonntag feierte Philippa Geburtstag und verteilte vor dem Start noch leckere Geburtstagskuchen
Warten auf die letzte Wettfahrt
Start zur letzten Wettfahrt der Easter Regatta 2016

(BL)

31.03.2016

Sailing Point Easter Regatta Portorož 2016

Am Osterwochenende, vom 25. bis 27. März 2016 veranstaltete der Segelclub Pirat Portorož die 24. Easter Regatta. Nachdem ich letztes Jahr sehr viel Spaß dort hatte, wolllte ich gerne wieder hinfahren.

 Das große Teilnehmerfeld von 520 Seglern, darunter über 25 Bayern, wurde in vier Fleets eingeteilt. Bei durchweg sonnigem Wetter segelten wir bei nicht immer konstanten Windverhältnissen 6 Wettfahrten.

Am ersten Tag segelten wir 3 Wettfahrten bei 10-13 Knoten, am zweiten Tag gelangen der Wettfahrtleitung bei leichtem Wind nur 2 Wettfahrten.

Der letzte Tag begann mit Startverschiebung wegen Flaute. Nachdem ein schwacher Wind sich aufgebaut hatte, konnten wir immerhin noch eine letzte Wettfahrt schaffen.

Bester Segler wurde der Italiener Bassu Lorenzo.

Die Ergebnisse der ersten 3 Bayern: Platz 60: Marcus Borlinghaus, MYC; Platz 83: Louisa Müller, BYC; Platz 106: Luis Paulik, YcaT.

(Marcus Borlinghaus)

31.03.2016

TEAMRACE 2016 - Vorankündigung

Liebe Segler, ich möchte bereits jetzt das Teamrace-Training vom 09.-10.07. und die bayerische Teamrace-Meisterschaft am 16.und 17.07.2016 ankündigen, die der Bayerische Segelverband organisiert.

Es ist ein ganz besonderer Event im Jahr, der allen Beteiligten richtig viel Spaß macht und ein eigene Dynamik hat.

Für alle die in Opti-A segeln oder auch für leistungsstarke B-Segler ein absolutes Muss.

Bitte bildet möglich frühzeitig Teams mit 4-5 Seglern, damit alle Zeit haben. Wenn Ihr Teams nicht selbst zusammen bekommt, könnt Ihr Euch auch an mich unter obmann@opti-bayern.de wenden, ich werde versuchen zu vermitteln.

Die Ausschreibung mit Anmeldung folgen auf der Opti-Seite, sobald diese vorliegt.

(HM)

 

Umsteigertraining für Opti-B nach Opti-A in Hopfen am See am 09.-10.04.2016

Der Bayerischer Segelverband läd zu einem Umsteigertrainig für Opti-B Kinder, die in Opti-A umsteigen bzw. umgestiegen sind am Hopfen See vom 09.04.-10.04.2016 ein. Nähere Information zum Training, den Kosten und zur Anmeldung siehe hier:

Einladung Umsteigertraining.pdf 

Opti-C-Regatta am 29.05. am Förmitzspeicher

Der Segelclub Förmitzspeicher e.V. Hof veranstaltet am 29.05. die Opti-C Regatta "Rock Round".

Weitere Informationen unter www.sf-hof.de/regatta.html

Erfolgreiches Trainingswochenende mit Lutz Kirchner und Fabian Schatz

Am Wochenende 27.-28.02 fand ein erstes Training auf dem Starnberger See bei herrlichem Wetter und angenehmen 2-3Bft mit Lutz Kirchner und Fabian Schatz statt. 23 hochmotivierte Seglerinnen und Segler freuten sich, Ihre Boote wieder ins Wasser zu lassen und selbst ins Bootshandling wieder reinzukommen.

Neben taktischen Übungen, Starts und Trainingswettfahrten stand vor allem auch der Spaß in der doch besonderen Stimmung ohne andere Boote auf dem See und dem herrlichem Bergblick im Vordergrund. Auch wenn sonst wenig Schnee zu sehen war, hier wurden noch Reste gesichtet.

Vielen Dank auch an die Familie Müller, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht hat!

(HM)

Die Sailing Academy des MYC lädt zu Oster-Trainings und Regattabetreuung beim großen Lake Garda Metting ein und würde sich über eine rege Teilnahme freuen!

 

Infos unter: Ausschreibung Opti-Ostern.pdf

(BL)

 

21.02.2016

Betreuung IDJÜM 2016 auf Helgoland durch BSV

auch dieses Jahr wird allen qualifizierten Seglerinnen und Seglern während der IDJÜM 2016 auf Helgoland wieder ein Training und eine Betreuung durch den BSV angeboten. Verantwortliche Trainer sind Lutz Kirchner (Trainer des Bayerischen Opti-Landeskader) und Fabian Schatz.

Die Anmeldung ist unter folgendem Link möglich: www.regattatraining-kirchner.de/index.php

Der Yachtclub Seeshaupt lädt zum jährichen Seeshaupter Opti-Preis für A- und B-Segler ein.

Informationen findet ihr unter www.ycss.de

Die Ausschreibung steht unter folgendem Link: Ausschreibung Opti-Preis.pdf

10.02.2016

EHRUNG DER MEISTER

Am Samstag, 13. Februar 2016 findet die Ehrung der Meister der Segelsaison 2015 in den einzelnen Bootsklassen durch den BSV (Bayerischer Seglerverband e.V.) statt. Die Verantaltung ist nicht nur für die Geehrten, sondern für alle Segelsportinteressierten lohnenswert. Ich würde mich freuen, wenn viele von Euch kommen würden. Von den Optiseglern werden geehrt:

Daniela Bartelheimer (1. Platz IDJüM)

Niklas Vieth (1. Bayer. Meisterschaft)

Kristian Lenkmann (1. Platz IDJüM U13)

Felix Neszvecsko (3. Platz IDJüM U13 )

Jakob Lanzinger (1. Platz Österreichische Meisterschaft)

Valentin Müller (1. Platz Polnische Meisterschaft)

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ort: Festsaal des Wolf Ferrari-Hauses 85521 Ottobrunn, Rathausplatz 2 Einlass ab 15.30 Uhr, Beginn 16 Uhr.

Parkplätze stehen u.a. hinter dem Wolf Ferrari-Haus sowie im 2. Untergeschoss der Tiefgarage (Einfahrt bei 'Tengelmann') zur Verfügung.

(HM)

30.01.2016

DODV-Beiratssitzung am 26./27.02.2016

Zweimal im Jahr treffen sich DODV-Vorstand und Regionalobleute zum Informationsaustausch. Bei diesen Sitzungen werden diverse Themen besprochen wie z.B. die Ranglistenwertung von Auslandsregatten oder die Begrenzung der maximalen Anzahl von A-Regatten pro Region.

Am 26./27.02.16 findet die nächste Sitzung in Hannover oder Berlin (genauer Ort ist noch offen)statt. Es ist geplant, dass Bayern durch den Regionalobmann (Holger Möbius) vertreten wird.

Wer bestimmte Anliegen oder Themen hat, die bei der Sitzung besprochen werden sollten, kann uns diese gerne per Email an obmann@opti-bayern.de bis zum 24.02.2016 senden.

(HM)

29.01.2016

Der neue Obmann stellt sich vor

Holger Möbius

Meine Name ist Holger Möbius, bin deutlich älter als alle Optisegler und meine Liebe (und auch der Respekt) zum Wasser ist schon seit meinen Dänemarkurlauben als Kind vorhanden.

Das Segeln habe ich erst mit 20 Jahren im Studium erlernt und treibe mich seitdem mit großer Leidenschaft, leider zu selten, auf den Meeren herum. Egal wo ich bin, wenn es windet, zieht es mich raus in die Natur.

Seitdem ich in München bin, habe ich auf den oberbayerischen Seen das Segeln mit kleineren Booten lieben gelernt, das Regattasegeln macht mir dabei besonders viel Spaß.

Mein Heimatrevier ist der Ammersee. Meine beiden Töchter sind ebenfalls begeisterte Seglerinnen, Laila steigt gerade in den 29er umgestiegen und Celine segelt zurzeit Opti-B. Unsere Familie profitiert seit Jahren von der Arbeit der Vereine, der Klassenvereinigung und der vielen engagierten Helfer, sodass ich gerne in meiner neuen Aufgabe im DODV auch einen Beitrag für diesen tollen Sport leisten möchte.

Mein Ziel ist es, die Interessen aller Regionen Bayerns im DODV zu vertreten, einen Beitrag dafür zu leisten, dass der Sport bei den Kindern an Beliebtheit zunimmt, dass das Teamrace in allen Vereinen an Bedeutung gewinnt und bayerische Opti-Segler eine optimale Förderung erfahren, um national und international weiter erfolgreich zu sein.

Da wir im Regionalteam die Arbeit nicht alleine stemmen können, freuen wir uns über rege Unterstützung. Wenn Ihr Eure Hilfe anbieten wollt, Fragen, Anregungen, oder auch Kritik habt, bitte scheut nicht mit uns Kontakt aufzunehmen, wir wollen für Euch dasein.

Erreichen könnt Ihr mich unter obmann@opti-bayern.de oder 0179-5342117 Bis bald auf einer der kommenden Regatten.

(Holger Möbius)

Regionalversammlung der DODV / 14.01.2016

Am 14.01.16 fand die jährliche Regionalversammlung des DODV-Bayern statt.

In der Sitzung wurde regulär der DODV-Obmann gewählt. Unser bisheriger Obmann Alex Neszvecsko stand nach erfolgreichen 5 Jahren Arbeit im Regionalteam für das Amt nicht mehr zur Verfügung.

Als Nachfolger wurde Holger Möbius, vorgeschlagen und zum neuen Obmann für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Die wesentlichen Ergebnisse kurz zusammengefasst:

- Die bayerischen Optisegler waren in 2015 im Bundesvergleich sehr stark und erfolgreich bei nationalen und internationalen Veranstaltungen vertreten.

- Der bayerische Landesverband ist mit Lutz Kirchner als BSV-Landestrainer bestens aufgestellt.

- Das Teamrace soll in diesem Jahr mehr Akzeptanz erfahren.

- Es wird in diesem Jahr wieder ein Umsteigertraining in weiterführende Bootsklassen geben. Der Termin steht noch nicht fest, er wird an dieser Stelle sobald wie möglich bekanntgegeben.

- Nach dem erneuten Erfolg 2015 wird auch dieses Jahr ein Umsteigertraining von Opti-B nach Opti-A (Big-Kick)stattfinden. Der Termin wird ebenfalls sobald wie möglich hier bekanntgegeben.

- Der Eiermann-Cup sollte aufgrund seiner hervorragenden Preise mehr Beachtung finden.

- Die Segelnummern beginnen 2016 wieder mit 1000.

- Der abgestimmte Regattaplan 2016 wird in Kürze hier abrufbar sein.

Das vollständige Protokoll liegt hier zum downloaden bereit: Protokoll DODV Regionalversammlung.pdf

 (Holger Möbius)

21.01.2016

Einladung des Yachtclub Seeshaupt zu Ostertraining und Regattabetreuung am Gardasee

Der YCSS lädt wie jedes Jahr zu Trainings und Regattabetreuung beim großen Lake Garda Metting ein und würde sich über eine rege Teilnahme freuen!

 

Alle Infos sind unter folgenden Links zu finden:

Einladung YCSS Ostertraining + Regattabetreuung 2016, S.1.pdf

Einladung YCSS Ostertraining + Regattabetreuung 2016, S2.pdf